Yoga-Erfahrung: Tanja ist nach Klangschalen-Yoga frei von Rückenverspannungen

Klangschalen Yoga

Tanja kommt schon länger regelmässig zum Yoga. Als Nutzerin der Yoga-Flat besucht sie verschiedene Kurse, je nachdem wie sie Zeit und Lust hat.

Manchmal will sie einfach nur entspannen, dann kommt sie zum Wonne-Yoga. Gelegentlich aber sucht sie etwas Herausforderung, dann kommt sie zum Helden-Yoga.

Diesmal kam sie zu einer Einzelstunde. In Einzelstunden entscheiden wir gemeinsam, was gerade am besten passt. Bei Tanja war das Yoga mit Klangschalen, die während des Haltens der Asanas auf den Körper aufgesetzt werden. Sowas geht nur als Einzelstunde.

Tanja berichtet von ihren Erfahrungen mit Klangschalen-Yoga *

Hallo Mahashakti!

Wie versprochen schreibe ich Dir hier Etwas über meine heutige Erfahrung mit den Klangschalen:

Ich kam heute zu Dir, mit diversen Baustellen (vor allem Schmerzen im unteren Rückenbereich).

Du hast dann verschiedene Rückenübungen, unter Anwendung von 2 Klangschalen, mit mir durchgeführt. Das war unglaublich; die Energie die entstand war sehr deutlich zu spüren. Die Verkrampfung meines Rückens hat sich gelöst; und auch jetzt noch, Stunden später, geht es mir und meinem Rücken richtig gut.

Vielen Dank für diese Erfahrung!

Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Viele liebe Grüße
Tanja Q.

Anmerkung von Mahashakti *

An Tanjas Haltung konnte man schon erkennen, dass sie akute Rückenverspannungen hatte. Sie hatte viel und heftig im Garten geschafft, und sich dabei ein bisschen übernommen.

Da es in solchen Situationen sehr wichtig ist, die Muskulatur zum Loslassen zu bewegen, hatte ich eine Klangschalen-Yoga-Stunde vorgeschlagen. Dabei kommt die kombinierte Wirkung von sanft gehaltenen Asanas mit den Klangschalen direkt auf dem Körper zum Einsatz.

Tanja kannte das noch nicht, fand das aber interessant. Sie war neugierig das mal kennen zu lernen.

Wie die Klangschalen-Yogastunde verlief

Klangschalen-Yoga ErfahrungenBeim Klangschalen-Yoga werden besonders sanfte Yoga-Übungen lange und entspannt gehalten. Während des Haltens werden verschiedene Klangschalen auf bestimmte Körper-Regionen gestellt und angeschlagen. Sie stehen also schwingend und klingend zB auf dem unteren Rücken, oder auf dem Bauch. Die Schwingungen der Klangschalen durchdringen den gesamten Körper.

Schon nach den ersten Yoga-Übungen mit Klangschalen-Einsatz wurde bei Tanja sichtbar, wie tief diese Art des Yoga-Übens auf sie wirkte. Ihr Atem wurde sehr schnell deutlich ruhiger, der Gesichtsausdruck entspannter. Gegen Ende war sie völlig begeistert.

Noch Tage später hat sie begeistert geschwärmt, dass die Rückenschmerzen danach tatsächlich weg waren, und auch weg geblieben sind.

Wichtiger Hinweis

Das ist natürlich ein Effekt der – so toll und wünschenswert er ist – im Einzelfall nie garantiert werden kann. Dafür spielen zu viele Einflussfaktoren eine Rolle. Bisher hatte ich allerdings noch nie einen Fall, wo sich nicht zumindest eine sehr deutliche Tiefen-Entspannung mit Muskelentkrampfung gezeigt hat.

Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte, die auch von tiefen Wirkungen auf Heilungsprozesse aller Art, bis hin zu Immunsystem, Nerven und Hormonsystem sprechen. Wer interessiert ist, möge mal nach Klangheilung googlen. Es ist wirklich spannend, was da kommt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.