Stress loslassen und Achtsamkeit in der Yoga-Gruppe lernen (Video)

Stress und Achtsamkeit in der Yoga-Gruppe lernen

Du hast zuviel Stress? Stressbedingte Rückenschmerzen und Kopfschmerzen? Mit dieser einfachen und Achtsamkeitsübung (Video) erfährst du viel über die unbewussten Ursachen deines Stresses und wie du deine Yoga-Gruppe findest, um das zu trainieren.

Die Erfahrung, dass wir unseren unbewussten Stress loslassen können, ist die Basis für deine nächste Veränderung: das umfassende Loslassen von jeglicher inneren Unruhe. Am leichtesten übt und lernt man das in seiner Yoga-Gruppe.

Im Video erfährst du, wie du deinen Stess los wirst *

Du willst das selbst erleben? *

Dann komm in die Yoga-Gruppe.

Mit Anleitung und in der Gruppe sind Selbstbeobachtung und Selbst-Bewusstheit wesentlich leichter zu erreichen, als allein. Der Grund ist die Gruppendynamik.

Die Gruppendynamik gemeinsamer Yoga-Praxis ermöglicht tiefgreifende Effekte, die man alleine so nicht ohne weiteres hinbekommt. In der Yoga-Gruppe baut sich eine ganz besondere Athmosphäre auf, die die vertiefte Konzentration und nachhaltiges Loslassen sehr fördert.

Eine Yoga-Gruppe mit derselben Konzentration ist ein ausserordentlich wirkungsvoller Verstärker für inneres Erleben!

So kommst du zur Yoga-Gruppe

Such dir einfach einen Kurs bzw. Termin aus, und dann komm vorbei. Deine erste Stunde ist kostenlos, und danach kannst du frei entscheiden ob du weitermachen möchtest oder nicht.

Du kannst aufgrund körperlicher Einschränkungen kein Yoga machen? *

Bei körperlichen Beschwerden ist eine individuelle Yogastunde ein sehr guter Weg. Da hast du meine volle Aufmerksamkeit ganz für dich alleine.

  • In einer Yoga-Einzelsitzung bekommst du eine maßgeschneiderte Yoga-Übungs-Sequenz, die exakt auf deine ganz persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
  • Da besteht die Möglichkeit auf individuelle Beschwerden einzugehen und persönlichen Entwicklungspfaden zu folgen.
  • Gerne auch in Kooperation mit dem betreuenden Arzt oder Physiotherapeuten.

Denn auch mit starken Rückenproblemen oder Kopfschmerzen oder anderem, ist Yoga oft sehr hilfreich. Nur passt das Gruppen-Programm dann manchmal nicht.

Das bedeutet aber keineswegs, dass du kein Yoga machen solltest. Eher im Gegenteil. Als Yogatherapeutin und Heilpraktikerin kann ich dir zeigen, wie du auch in schwierigen Fällen optimal von Yoga profitierst, und dir in vielen Fällen selbst helfen kannst.

In den meisten Fällen, kann man nach einer Phase des Alleine-Übens problemlos in der Yoga-Gruppe weiter machen. Mit allen besonderen Freuden, die das Gruppenerlebnis bietet.

Fazit: So kommst du in tiefe innere Ruhe *

Gehe diese Schritte in Achtsamkeit und Bewusstheit

  1. Finde mittels einfacher Übungen und vertiefter Bewusstheit heraus, was dich in Unruhe und überflüssigen Stress versetzt.
  2. Dann lass den inneren Stress bewusst los.
  3. Erlebe, wie du in tiefe innere Ruhe kommst, und dein äusserer Stress nachlässt

Am einfachsten ist das in der Gruppe

Um die Fähigkeit zur Selbstbeobachtung und Bewusstheit zu vertiefen, ist angeleitetes Yoga sehr hilfreich. Das ist einer der Gründe, warum eine angeleitete Yoga-Stunde immer was völlig anderes ist, als eine Yogastunde die du alleine zuhause für dich durchführst. In deiner Yoga-Gruppe ist das Erlebnis immer deutlich tiefer. Jeder der beides kennt bestätigt das.

Meine Probestunde
Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.