Yoga Papenburg
Yoga - Entspannung - Meditation - Homa

Yoga stärkt die Willenskraft (Video)

Yoga ist anders als Sport

Warum stärkt Yoga die Willenskraft und Sport die Zielfokussierung? Hier gibt’s die Antwort auf diese Frage

Yoga stärkt die Willenskraft, weil Yoga in erster Linie eine geistige Disziplin ist.

Alles andere was sonst noch zum Yoga gehört, sind nur Begleiterscheinungen.

Video: Hör, was Mahashakti dazu zu sagen hat *

 

 

Sport und die Zielfokussierung *

Und jetzt willst Du es wissen:

Warum stärkt Yoga die Willenskraft stärker als Sport, wo Sport doch die Zielfokusierung stärkt?

Das ist ganz einfach.

Beim Sport bist Du darauf konzentriert etwas ganz Bestimmtes zu erreichen wie zum Beispiel:

  • maximale Geschwindigkeit
  • maximale Kraft
  • … und Ähnliches.

Dabei bist Du unglaublich von Deiner Tagesverfassung abhängig!

Du weißt selber, wenn Du schlechte Tage hast, dann ist das nichts und dann wirkt das demotivierend. Dann kommtst du nicht so richtig weiter.

Und wenn das länger dauert, dann hast Du keine Lust mehr.

Dann überlegst Du, ob Du da wirklich weiter machst oder viel schlimmer:

  • Du fängst an irgendwelche Dinge einzunehmen, die Dich da drüber hieven … und so weiter.
  • Und dann fängst Du an zu nörgeln oder Dich einfach blöd zu fühlen.

Das ist der Punkt an dem Yoga ins Spiel kommt!

Yoga bringt Dir bei, wie Du mit Deinen aktuell gültigen Tages-Grenzen so umgehst, dass Du das optimale aus Dir selbst herausholst.

Und dass Du Deine Ressourcen stärkst, so dass Du erst gar nicht in solche tiefe Löcher fällst. Auf diese Weise kommst Du mit Yoga weiter.

  • Die Willenskraft wird deshalb trainiert, weil Du in schlechten Situationen gezielt nach Ansatzpunkten suchst.
  • Du lernst, wie Du Dich besser regenerieren und in einer besseren Verfassung bringen kannst.

#1 Die Schattenseite berücksichtigen

Yoga berücksichtigt auch immer die Schattenseite jedes Tuns, jeder Aufgabe, auch jeder sportlichen Aktivität.  Die Schattenseite gehört einfach dazu, das ist die ganzheitliche Betrachtung.

Wir bestehen nicht nur aus Licht wir haben alle Schatten.

Weil, wo Licht ist, ist auch Schatten und Yoga hilft mit diesen Schatten Seiten bewusst umzugehen.

Du machst Dir klar, dass Du auch in den Zeiten wo Du nicht Deine volle Leistung erbringen kannst, Dich weiter entwickeln kannst.

Das hat etwas mit Mental-Training zu tun, Yoga ist sehr stark in Mental-Training.

#2 Mental-Training macht den Profi-Sportler zu dem, was er ist

Und jeder Profi Sportler, der mit diesen Schattenseiten bewusst umgeht, macht nichts anderes als Mental-Yoga. Auch das sind Yogis. Selbst dann, wenn sie nach einem anderen Verständnis gar nicht der Meinung sind, sie würden Yoga machen.

Yoga ist eine Kunst, die sich als geistige Disziplin etabliert.

Das mit den wilden Verrenkungen ist eigentlich nur eine Nebenerscheinung und steht überhaupt nicht im Zentrum. Das ist nur der Sport verliebte Westen der das, als so attraktiv hinstellt.

Die Yogis aus Indien sehen Yoga in erster Linie als Kunst der Geistesbeherrschung.

Yoga als die Kunst die Willenskraft so zu entwickeln, dass wir uns von den verschiedenen Ablenkungen nicht aus der Spur werfen lassen.

Und genau das lernt man in einer normalen Yogastunde:

Du lernst, die Übungen angepasst zu praktizieren, und zwar immer so, wie es zur jeweiligen Tagesverfassung passt.

Das ist Yoga: … *

Yoga ist das Akzeptieren und das Respektieren der eigenen Grenzen!

Es geht um den bewussten Umgang mit den eigenen Grenzen.

Dadurch erst, entsteht das Wachsen in die innere, mentale Größe.

  • Damit werden auf der physischen Ebene wirklich richtig echte Höchstleistungen überhaupt erst möglich.
  • Denn wer Raubbau an seine Ressourcen betreibt, der kommt nicht zur höchsten Leistung. Der geht unterwegs kaputt.

Und die Profi Leistungssportler wissen das, die machen deswegen alle Yoga.

Also noch mal:

Sport stärkt die Zielfokussierung und Yoga stärkt die Willenskraft.

Meditier mal da drüber.

Ich lade Dich dazu ein.

Und wenn Du Spaß daran hast Yoga auszuprobieren, oder zu gucken wie Yoga bei mir so ist, dann komm zu mir in die Papenburger Yogaschule.

Hier gehts weiter *

Du willst wissen wann und wo du in Papenburg Yoga üben kannst?

Bitte hier klicken:
.
Zum Yoga

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
Hilfst du mir, das zu verbreiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Yoga-Papenburg.de

Mahashakti Uta Engeln gibt Yoga-Kurse in Papenburg

Moin, ich bin Mahashakti.

Nachdem ich nach BWL-Studium und Tätigkeit als Unternehmensberaterin feststellte, daß ich auf diesem Weg kreuzunglücklich war, und es mir von Jahr zu Jahr schlechter ging, hab ich nochmal ganz neu angefangen.

Im Yoga habe ich 1999 ein Zuhause gefunden, das mir seitdem alles gibt, das mir vorher gefehlt hat: Gesundheit, Energie, Lebensfreude und jede Menge Raum für kreative Ideen.
So kommt es, dass ich seit 2003 vor lauter Begeisterung und Überzeugung Yoga in Vollzeit unterrichte, und seit 2007 Yogalehrer zu Yogatherapeuten weiterbilde.

Meine Erfahrung gebe ich dir gerne weiter:

Ich zeige dir, wie einfach lebendige Veränderung sein kann, wenn man sich der unglaublich wirkungsvollen Möglichkeiten des Yoga bedient.

Mehr erfahren ...

Termine / Angebote

Laufend neue Kurse und Events

Es gibt - oft spontan - immer wieder beeindruckende Einzel-Events, ganz besondere Workshops und regelmässige Kurse für verschiedene Wünsche.
Ist da was für dich dabei?

***    anschauen (Klicken)   ***