Der Drehsitz existiert in vielen Varianten, und tut dem Rücken gut. Allen gemeinsam ist, dass die gesamte Rumpfmuskulatur zum Einsatz kommt. Die Wirbelsäule wird auf der gesamten Länge sanft gedreht. Das fördert ihre Beweglichkeit.

Der Drehsitz (Ardha Matsyendrasana) bringt den Rücken in Bewegung.

Es handelt sich beim Drehsitz in allen Varianten immer und belastungsfreie Drehungen, welche helfen die Rückenmuskulatur in ihrem komplexen Zusammenspiel zu entwickeln. Das hilft Verspannungen aufzulössen.

Auch die Bauchorgane werden massiert, und damit besser durchblutet. Die Massagewirkung kann dazu führen, dass die Därme spürbar in Bewegung versetzt werden. Manchmal riecht man es auch.  Sowas ist im Yoga völlig normal, und darf sein. Wir sind Natur.

Da ist für jeden Rücken das Richtige dabei

Die vielen unterschiedlichen Varianten des Drehsitzes ermöglichen es jedem die für sich passende Form zu finden. Erfahre mehr darüber in diesem Video

Buche dich jetzt hier zum Rückenyoga ein:

Rücken-Yoga-Kurs Dienstags 20-21:00 buchen

Kraftvolle Geschmeidigkeit in Hüften und unterem Rücken.
Gut bei "Büro-Rücken"

Du willst Alles, das volle Programm?

Dann passt für dich die Yoga-Flat: Gilt für alle Kurse, gerne mehrmals pro Woche. Lohnt sich ab 1,2 Mal pro Woche, also wenn du in 4 Wochen 5 x oder häufiger in die Yoga-Kurse kommst.

Yoga-Flat - Alle Yoga-Kurse

 

 

Es ist eine tolle Wertschätzung meiner Arbeit, wenn du sie teilst.