Zum Ende einer Yogastunde chanten wir gemeinsam das Lokah-Samastah-Mantra. Es ist ein wunderbarer Abschluss. Lies hier mehr über seine Bedeutung und Kraft.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Übersetzt bedeutet es soviel wie …

Mögen alle Wesen an allen Orten Glück und Zufriedenheit erfahren

Sinn der Mantra-Rezitation

Hinter der Mantra-Rezitation steckt der Gedanke, dass es eine gute Idee ist seinen Geist still zu halten, denn wenn er „unnützes Zeugs schwatzt“, dann besteht einfach zu schnell die Gefahr, dass man auf geistige Abwege gerät.

Deshalb wird die Mantra-Rezitation empfohlen, um den Geist ruhig zu halten.

Wer es schon mal probiert hat, weis dass das sehr gut funktioniert. Erfahre hier mehr über die Mantra-Rezitation.

Der Grund, warum positives Denken besser ist

Da man im Yoga ausserdem davon ausgeht, dass alle Dinge ihren Ursprung im Geist haben, ist es grundsätzlich eine gute Idee, den Geist auf positive Dinge, wie zum Beispiel Glück und Zufriedenheit für alle zu fokussieren.

Denn, falls tatsächlich etwas dran sein sollte, an der schöpferischen Kraft des Geistes, ist es in jedem Fall besser, er schöpft positive Dinge.  Statt negative. 🙂

Daher mein Tipp:

Wann immer du in deinem Geist etwas Negatives findest, fange an dieses Mantra zu chanten. Du wirst von der positiven Wirkung sehr profitieren. Dein Umfeld auch.

Künstlerische Interpretationen von Lokah Samastah

Viele Künstler sind begeisterte Mantra-Sänger. Und ganz viele tolle Interpretationen findet man auf Youtube.

Mir persönlich gefällt diese hier sehr gut.

Hör mal rein. 🙂

Du willst das direkt erleben?

Wenn du dieses Mantra in der Yogstunde erleben möchtest, dann mache doch in der Papenburger Yogschule in einem Yoga-Kurs mit. Eine Probestunde ist sogar kostenlos.

► Zum Yoga-Kurs anmelden

 

Es ist eine tolle Wertschätzung meiner Arbeit, wenn du sie teilst.