Es gibt im Yoga eine sehr wirkungsvolle und einfache Übung, um die Schulter-Nacken-Region zu entspannen. Natürlich gibts noch jede Menge weitere Schulter-Nacken-Übungen. Aber diese hier ist besonders effektiv.

Diese Übung ist sogar schreibtischtauglich. Zeige sie deinen Kollegen, sie werden dir dafür dankbar sein!


► Falls du es noch nicht bemerkt hast:
Diese Übung ist Teil des “3-Schritte-Programm gegen einen steifen Nacken“.
Wenn dich das gesamte Programm interessiert, dann schau es dir hier an.


Und nun zur Schulter-Nacken-Übung dieses Beitrags. Sie heisst “Brahma-Mudra” und geht so:

Brahma-Mudra korrekt anwenden

#1 Vorbereitung

  • Sitze oder stehe sehr gerade. Das ist ganz wichtig.
  • Strecke die Arme auf Schulterhöhe nach rechts und links aus.
  • Forme die Hände zu Fäusten, und strecke jeweils die Daumen nach oben.

#2 Seit-Drehung

  • Halte den Kopf in der Mitte, und atme tief ein
  • Ausatmend drehe den Kopf nach rechts, und schaue den rechten Daumen an. Einige Herzschläge lang halten, und bewusst die Muskeln dehnen, soweit das angenehm bleibt.
  • Sobald du einatmen musst, drehe den Kopf wieder in die Mitte zurück.
  • Dann ausatmend den Kopf nach links drehen, dort dehnen, und mit dem Einatem zurück in die Mitte kommen

#3 Vor-Rück-Beugung

  • Mit dem nächsten Ausatem lässt du den Kopf nach vorne sinken, und hebst gleichzeitig das Brustbein nach oben. Versuche mit dem Kinn das Brustbein zu berühren. Damit dehnst du den Nacken.
  • Mit dem Einatem komme wieder in die Mitte zurück.
  • Mit dem nächsten Ausatem lasse den Kopf sanft nach hinten sinken, soweit das angenehm bleibt. Nicht übertreiben!! Je nach Situation geht da gerade nicht so viel, das ist ok. Wenn du längere Zeit täglich übst, wirst du bald weiter kommen.
  • Mit dem Einatem komme wieder in die Mitte zurück.

► Extra: Yoga-Übungen für Schulter und Nacken (Sammlung)

Das ist eine Runde

Mache täglich deine Schulter-Nacken-Übungen, und verteile mehrere Übungs-Einheiten über den Tag

  • Übe in einer Übungseinheit 3-5 Runden, um optimal von dieser Übung zu profitieren.
  • Wenn du täglich mehrere Übungseinheiten einlegst, dann wirst du sehr davon profitieren.
  • Setze dir daher “Ankerpunkte”, um eine neue Gewohnheit zu etablieren. Zum Beispiel immer wenn du [regelmässige Situation einfügen] tust, dann mache diese Übung.
  • Diese ganz besonders alltagstauglichen Schulter-Nacken-Übungen solltest du dir unbedingt auch anschauen.

► Extra: Yoga-Übungen für Schulter und Nacken (Sammlung)

Warum ist deine Schulter-Nacken-Region so verspannt?

Schlechte Haltung gibt Schulter-Nacken-SchmerzenDer Kopf wiegt ca 5-6 Kg. Wenn du ihn nach vorne neigst, müssen deine Nackenmuskeln dieses Gewicht halten. Das sorgt mit der Zeit für Verspannungen.

Wenn du versuchen würdest dasselbe Gewicht einen ganzen Tag lang in der Hand zu halten, wären deine Arm-Muskeln auch verspannt, oder? 🙂

Um zu verhindern, dass sich deine Nacken-Muskeln immer wieder verspannen, ist es daher sehr wichtig für eine aufrechte Haltung zu sorgen.

Die kollidiert allerdings häufig mit dem aktuellen Lebensgefühl, welches dich eine eher gebeugte Haltung einnehmen lässt.

Deshalb habe ich hier eine ganze Sammlung von Übungen und ganz spezillen Yoga-Stunden, die dir dabei helfen das erforderliche Rückgrat zu entwickeln, damit du dich aufrichten und dem Leben ins Auge schauen kannst. Das ist die Schulter-Nacken-Selection.

Weil du dich niedergedrückt fühlst, nimmst du auch eine niedergedrückte Haltung ein.

  • Eine grade, aufgerichtete Haltung hat viel mit der inneren Haltung von Kraft, Energie, Stärke und Stolz zu tun.
  • Wenn dich gerade eher mickrig fühlst, und deinen To-Do’s hinterher hechtest, dann passt das nicht.

• Inspirationen & Infos bestellen •

Und so richtest du dich auf

Um deine innere Haltung – dein aktuelles Lebensgefühl – in eine bessere Form zu bringen, so dass du dich ganz von selbst aufrichtest, ist Yoga sehr hilfreich. Dies deshalb, weil die Aufrichtungs-Übungen aus dem Yoga immer auch die Schulter-Nacken-Muskeln mit trainieren. Denn beides gehört zusammen:

Die aufrechte Körperhaltung und ein starkes Lebensgefühl bedingen sich gegenseitig. Das macht die Schultern stark und gelassen.

Um dieses starke Lebensgefühl zu trainieren, und um deine Schulter-Nacken-Muskeln zu stärken, habe ich einen speziellen Yoga-Kurs entwickelt: Helden-Yoga.

Helden-Yoga ist eine gute Schulter-Nacken-Übung

Der richtige Weg, um deine Haltung zu verbessern ist Helden-Yoga:

Entwickle ein gutes Körpergefühl lerne auf welche Haltungs-Details es wirklich ankommt, und du richtest dich auf.

Das entlastet deine Schultermuskeln, und dein Nacken kann sich endlich entspannen. Eine gute Wahl dazu ist Helden-Yoga.

Deine Yogathek für Online-Yoga in Live-Qualität! 

Mehr Lebensfreude und Gelassenheit, tolle Lebensenergie, und ein angenehm elastischer Körper.

Das kommt von ...

... besserer Muskelentspannung
stärkeren Muskeln im Rücken
und im Beckenboden,
sowie in der Schulter-Nacken-Region.

Ausserdem lernst du die Bauchatmung,
atemest besser, entwickelst mehr Lebensfreude
und stärkst deine Stress-Resilienz.

Yogathek für Online Yoga ButtonKlicke auf das Bild, um mehr erfahren
Das lohnt sich echt!

Ich freue mich schon auf dich.

Liebe Grüße
Mahashakti

P.S. Klicke mal auf den Link da oben. Der ist gut!

 

Es ist eine tolle Wertschätzung meiner Arbeit, wenn du sie teilst.