Die psychischen Zentren der Wirbelsäule sind bekannt. Wir speichern unsere „unerlösten“ Emotionen im Körper. Insbesondere in den psychischen Zentren der Wirbelsäulse, und damit in den Rückenmuskeln. Aber auch in den inneren Organen, und in Armen und Beinen. Sie zeigen sich als schmerzhafte Verspannungen. Über die Jahre können daraus ernsthafte Gesundheitsprobleme entstehen.

Deshalb ist es wichtig sich immer wieder davon zu befreien. Sich von allen negativen Emotionen zu befreien. Genau das leistet diese Yogastunde.

Statt uns zwecks Entspannung auf rein muskuläre Wirkungen zu konzentrieren, gehen wir in dieser Yogastunde deutlich tiefer. Wir nehmen die psychischen Zentren in unserem Körper ins Visier. Und dort bewirken wir psychisch-emotionale Entspannung mit Brahmari, Asana, Konzentration und Spüren.

Sehr wirkungsvoll!

Meditiere auf deine psychischen Zentren um sie zu heilen.

Ergänzend zu dieser Yogastunde ist übrigens die Lebensfreude-Meditation in meinem Blog Loslassen.Rocks sehr hilfreich. Da geht es um dieselben psychischen Zentren, nur dass wir sie mit direkter Meditation auf die zugehörigen positiven Emotionen „reinigen“.

Die genauen Verbindungen zwischen Psyche und Körper zeige ich dir im Workshop „Stimmung im Gleichgewicht“. Der ist richtig hilfreich, wenn du deine unbewussten Emotionen und ihre Wirkungen auf deine Muskeln und Organe verstehen willst.

Yogastunde mit Brahmari und Wirbelsäulenatmung in die psychischen Zentren:

  1. Pranayama: Brahmari in die psychischen Zentren der Wirbelsäule
  2. Einfache und ruhig gehaltene Asanas mit Wirbelsäulenatem und bewusstem Spüren der Wirkungen in den psychischen Zentren entlang der Wirbelsäule.
  3. Die Endentspannung führt dich an deinen inneren Schutzort, den schönsten Ort auf dieser Welt den es für jeden von uns gibt.

Glückliche Teilnehmer der Yoga-Kurse

Wer sich der innigen Verbindung zwischen Muskelspannung und Emotionen bewusst ist, und dort mit Brahmari und der Wirbelsäulenatmung einwirkt, der erlebt ein kleines Wunder.

Das muss man erlebt haben.

Du willst mitmachen?

Dann hol dir hier den Testzugriff auf diese Video-Yogastunde.

Geht ganz easy. Schau👇

 

So bekommst du Zugriff:

Schritt 1: Speichere dir den Link zu dieser Seite ab, damit du diese Yogastunde wiederfindest.
Schritt 2: Hole dir hier den  Testzugang zur Yogathek, mit sofortigem Zugriff auf alle 396 Yogastunden:

▶️ Testzugang 3€

Schritt 3: Melde dich mit deinen Zugangsdaten an.
Schritt 4: Dann komm wieder her, lade die Seite neu, und starte das Video.
   

Hier ein Yogastunden-Pröbchen:
Wenn das bei dir läuft, läuft die Yogathek auch.

Um das vollständige Yoga-Video dieser Yogastunde zu erleben, sicher dir den Voll-Zugriff auf die Yogathek. Das lohnt sich!

Schalte dir jetzt diese und alle 396 weiteren Yogastunden frei und genieße in wenigen Minuten diese tolle Yogastunde.

▶️ Testzugang 3€

Du bist bereits Yogathek-Nutzer? ► Zum Login

Es ist eine tolle Wertschätzung meiner Arbeit, wenn du sie teilst.