Skip to main content

Wonne-20211111: Unterbauch-Atem – Darm massieren und Immunkraft stärken (macht warm und weit)

Immunkraft stärken mit dem Unterbauch-Atem in Yoga-Übungen.

Mit dem Unterbauch-Atem erreichst du Stellen in deinem Bauch, da kommt sonst niemand dran. Die wohltuende Darmmassage fördert die Immunkraft und stärkt nicht nur den Verdauungs-Apparat. Du wirst insgesamt warm und fühlst dich leicht und weit.

Mit dieser Yogastunde lernst du einen uralten Yoga-Heilatem kennen und anwenden. Diese Atem-Technik ist unauffällig im Alltag integrierbar, und wird dir immer dann nutzen, wenn du deine Heilung fördern willst, oder wenn du einfach mehr Kraft, Wärme oder Energie brauchst. Dir fällt bereits nach einigen Minuten mit dieser Atemübung vieles deutlich leichter.

Der Unterbauch-Atem gibt Kraft und kann Heilprozesse stärken:

Bambus-20211013: Bauchatmung mit genauen Wirkungen – WS-Summen (macht leichter ums Herz)

Bauchatmung lernen und geniessen

Manchmal ist der Tag irgendwie blöd … die Dinge laufen zäh, du hast das Gefühl alles ist “komisch”. Dann hilft es sich mit Yoga etwas Erleichterung zu verschaffen. Das hilft dir dich in dieser Situation trotzdem gut zu fühlen, und du kannst auch besser damit umgehen.

Der Schlüssel für besseres Wohlbefinden ist die Bauchatmung. Deshalb erkläre ich sie dir sehr genau in dieser Yogastunde. Du wirst die gesamte Yogastunde lang immer wieder zur Bauchatmung hingeführt, und erlebst ihre unscheinbare, aber gewaltige Kraft.

Die Tiefe Bauchatmung hat in ihrer Unscheinbarkeit eine gewaltige Kraft.

Wonne-Mo-20210322: Mit Omkar und Yoga für den Bauch (macht einen entspannten Wonne-Bauch)

Wonne-Yoga-Stunden-Cover-1 - Bambus-Yoga

Die gesamte Yogastunde ist dem Thema Bauch-Massage gewidmet Mit deinem Atem bringst du in allen Übungen gezielt Bewegung und verschiedene Massage-Effekte in deinen Bauch. Die Spannung im Darm und anderswo löst sich Alle Bauchorgane reagieren mit verbesserter Durchblutung Du erlebst am Ende dieser Reihe einen wunderbar entspannten und wohlig-warmen Bauch. Achtung: Innere Winde könnten dabei […]