Skip to main content

Helden-20220131: Yoga für Hüften, Knie und Beckenboden (macht gelassen)

Yoga für Hüften, Knie und Beckenboden

Yoga für Hüften, Knie und Beckenboden: Wie du die Ursache deiner Knieprobleme an dir selbst beobachten kannst, und deine Körper-Haltung so verbesserst, dass du diene Knie zukünftig weniger belastest. Und dabei einen wunderbar warm-entspannten Unterleib und einen starken Beckenboden bekommst.  

Im Zusammenspiel zwischen Hüften und Knie sind die Knie das schwächere Gelenk. Bereits kleine Fehlhaltungen können für Beschwerden in den Knien sorgen. Deshalb wird die Verbindung von Knien zu Stress auch im Volksmund gern bemüht, wenn es heißt: Jemand ist “ … in die Knie gegangen“.

Die Ursache liegt in stressbedingten Fehlhaltungen, die sich anatomisch und physiologisch ungünstig auf die Knie auswirken.
Wer diesen Zusammenhang kennt, kann es besser machen.
In dieser Yogastunde erfährst du am eigenen Leib wie lebendig die Verbindung zwischen Knien, Hüfte, Beckenboden und ISG ist.

Helden-20220124: Yoga für die Knie und Füße – Balance und Kraft (entspannt die Knie)

Yoga für die Knie und Füße - Kraft und Balance

Yoga für die Knie und Füße: Wie du mit den richtigen Yoga-Übungen und mit gezielter Achtsamkeit deine Knie bewusst lockerst, entspannst und stärkst. Und nebenher deine gesamte Körperhaltung, -Kraft und -Balance verbessern, und zukünftigen Verspannungen vorbeugen kannst. 

Knieprobleme haben viel mit Hüften und Füßen zu tun – denn sie müssen die dortigen Fehlhaltungen ausgleichen. Das kann zu Überlastung der Knie führen. In dieser Yogastunde kümmern wir uns um Knie-Stabilität über die korrekte Fußhaltung.

Das ist auch im Alltag sehr nützlich, da jederzeit leicht und unauffällig einsetzbar.

Yoga für die Knie und Füße macht entspannte und wohlig-warme Knie:
Knieprobleme haben viel mit Hüften und Füßen zu tun – denn sie müssen die dortigen Fehlhaltungen ausgleichen. In dieser Yogastunde kümmern wir uns um Knie-Stabilität über die korrekte Fußhaltung. Das ist auch im  Alltag sehr nützlich.

Yoga für die Knie und Füße macht entspannte und wohlig-warme Knie:

Helden-20220117: Knie-Aufwärmübung – korrekte Knie-Positionierung – Knie-Stabilisierung – Knie-Ents

Yoga-Übungen für Knie und Hüften - Entlastet und tut gut.

Yoga-Übungen für Knie und Hüften: Willst du endlich was für deine Knie tun? Am besten so, dass du auch im Alltag davon profitierst, und nicht nur die ersten Stunden nach deinem Yoga? Mit dieser Helden-Yoga-Reihe tust du deinen Knien richtig was Gutes.

Wir integrieren Übungen zur Knie-Lockerung, Knie-Stabilisierung und eine Knie-Druckmassage mit Entspannungseffekt. Außerdem lernst du wie du über eine korrekte Fuß-Position deine Knie entlastest. Das kann im Überlastungsfall Heilprozesse fördern.

Yoga Übungen für Knie und Hüften:

Rücken-20211207: Mit Yoga Beine dehnen, inkl. Füße und Leiste (macht richtig warme Füße)

Mit Yoga Beine dehnen - Füße und Leiste auch - Endlich warme Füße.

Mit Yoga Beine dehnen: Fußrücken und vordere Oberschenkel dehnen um Stress-Anspannung loszulassen und die innere Balance zu stärken. Es ist erstaunlich wie sich die Arbeits-Stimmung nach dieser Yogastunde in eine leicht-beschwingt-fröhliche Stimmung wandelt.

Verspannungen der Bein-Vorderseite sind in unserer Sitz-Kultur weit verbreitet. Aber kaum jemandem ist sie bewusst. Um so stärker ist das Erlebnis, wenn genau diese Region mal so richtig durchgedehnt und aufgewärmt wird.

Mit Yoga Beine dehnen: Fußrücken, vordere Oberschenkel, Leiste:

Bambus-20211020: Muladhara-Aktivierung über Füße, Knie und Beckenboden (stärkt Selbstvertrauen)

Selbstvertrauen stärken über Beckenboden und Füße gibt Entspannung

Selbstvertrauen stärken mit Yoga der Emotionen mit dem Muladhara-Prinzip. Das Muladhara-Prinzip steht für alles was beruhigt, entspannt und innerlich stabil und selbstbewusst macht. Daraus entsteht wohlige Entspannung.

Diese Yoga-Stunde sorgt für warme Füße und aktiviert den Beckenboden. Die „dazwischen liegenden“ Knie werden sekundär entlastet, und können besser entspannen.

Emotional sorgt die Kombination gut durchbluteter, entspannter und warmer Fuß- und Beckenboden-Muskeln für innere Stabilität und stärkt das Selbstvertrauen. Daraus entsteht eine wunderbare innere Ruhe.

Selbstvertrauen stärken über die Emotionen mit den richtigen Yoga-Übungen.

Helden-20211011: Kniescheibe hochziehen – Oberschenkel & Leiste dehnen – Achillessehne dehnen (löst

Kniescheibe Oberschenkel-Muskeln und Leisten dehnen

Stress-bedingt haben viele Menschen mit verkürzten Beinmuskeln zu tun. Das sind verkürzte Oberschenkel-Muskeln und Leisten, verkürzte Achillessehnen, uvam. Hauptursache ist zu viel Sitzen, oft in Verbindung mit Sportarten die diese Verspannungen nicht auflösen – oder sogar noch weiter verschlimmern.

Deshalb widmen wir uns in dieser Yogastunde den Muskeln am Bein, die durch Stress und sitzende Lebensweise bei den meisten völlig verspannt sind. Besondere Beachtung verdient hier die Kniescheibe – sie ist ein zentraler Aspekt in dieser Yogastunde.

Achtsamkeit auf die Kniescheibe, Oberschenkel-Muskeln und Leisten dehnen mit den Yoga-Übungen der Helden-Yoga-Reihe

Rücken-20210602: ISG, unterer Rücken, Hüfte mit Vorwärtsbeugen-Varianten (Paschimottanasana)

yoga-stunde Rücken-Yoga-Übung-Gegrätschte-Vorwärtsbeuge-Paschimottanasana

Wer viel sitzt, hat verkürzte Leisten. Diese sorgen für Hohlkreuz und Rundrücken. Daraus ergeben sich diverse Arten von Rückenschmerzen. In dieser Yogastunde konzentrieren wir uns mit sorgfältig aufeinander abgestimmten Übungen auf die Dehnung der Leistenregion. Da hier auch die Stress-Emotionen sitzen, werden diese gleich mit gelöst. Das Ergebnis ist ein wunderbar wohlig-entspanntes Lebensgefühl in Körper und Geist.