Hilft Yoga gegen Atemwegsbeschwerden und kann Erkältung, Bronchitis und Husten vorbeugen und sogar die Heilung unterstützen? Egal ob Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder Covid, alle Atemwegserkrankungen sind lästig und können uns den Alltag sehr erschweren.

Yoga kann dabei helfen, die Symptome zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. In diesem Artikel erfährst du, wie Yoga bei Atemwegserkrankungen wirkt und welche Übungen du kennen solltest.

Denn Yoga hat sich seit alters her bewährt bei Atemwegserkrankungen wie Erkältung, Bronchitis (bzw. Husten), und heutzutage sogar bei Covid und Long Covid.  Mit Yoga kannst du vorbeugen, lindern, heilen (durch Unterstützung natürlicher Selbstheilung) mit Übungen wie Asanas, Pranayama, Meditation und Yoga Nidra

Yoga gegen Atemwegsbeschwerden – wie Yoga bei Atemwegserkrankungen Atembeschwerden lindern kann

Yoga ist eine ganzheitliche Gesundheitslehre, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Es gibt viele verschiedene Yogastile, die jeweils ihre eigenen Schwerpunkte haben.

Sanftere Yogastile sind besonders gut geeignet, um Atemwegserkrankungen zu lindern oder die Heilung zu fördern. Dabei kann Yoga gegen Atemwegsbeschwerden gezielt eingesetzt werden.

Wie wirkt Yoga allgemein bei Atemwegserkrankungen wie Erkältung und Infekten?

Yoga kann auf verschiedene Weise bei Atemwegserkrankungen helfen:

1 – Atemübungen (Pranayama)

  • … die Lunge und verbessern die Atmung. Sie können helfen, Schleim zu lösen und die Bronchien zu erweitern.
  • Yogastunden mit sanften Atemübungen die bei Atemwegserkrankungen passen findest du in den Yoga-Stunden-Aufzeichnungen der Selection-Husten-Bronchitis-Schnupfen-Erkältung-Covid.

2 – Dehnungsübungen (Asanas)

3 – Entspannungstechniken (Meditation, Yoga Nidra)

 

Yoga bei Erkältung entspannt, und du fühlst dich besser

  1. Bei einer Erkältung ist die Schleimhaut der Atemwege entzündet. Dies kann zu Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Heiserkeit führen.
  2. Yoga kann helfen, die Symptome zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Yoga bei Bronchitis und Husten

  1. Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien. Die Bronchien sind die Luftwege, die die Lunge mit der Luft aus der Umgebung verbinden.
  2. Bei Bronchitis ist die Schleimhaut der Bronchien entzündet und angeschwollen.  Dies kann zu Husten, Atemnot und Schmerzen in der Brust führen. Yoga kann helfen, die Symptome zu lindern und die Bronchien zu stärken.

Yoga bei Asthma

  1. Asthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Bei Asthma ist die Schleimhaut der Bronchien überempfindlich und reagiert auf bestimmte Reize, z. B. auf Staub, Pollen oder Kälte.
  2. Dies führt zu einer Verengung der Bronchien und zu Atembeschwerden. Yoga kann helfen, die Symptome von Asthma zu lindern und die Lungenfunktion zu verbessern.

Yoga bei COPD

  1. COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Erkrankungen der Atemwege, die zu Atembeschwerden führen. Dazu gehören unter anderem chronische Bronchitis und Lungenemphysem.
  2. Yoga kann helfen, die Symptome von COPD zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

Die 5 besten Yogaübungen bei Atemwegserkrankungen

Es gibt viele verschiedene Yogaübungen, die bei Atemwegserkrankungen helfen können. Einige konkrete Beispiele für Yoga gegen Atemwegsbeschwerden sind:

• Atemübungen (Pranayama) wie …

  • 1️⃣ • Ujjayi-Pranayama (Reibeatmung)
  • 2️⃣ • Kapalabhati  (Feueratem)

• Dehnungsübungen (Asanas) wie …

  • 3️⃣ • Kobrahaltung (Bhujangasana)
  • 4️⃣ • Katze-Kuh-Übung (Marjaryasana-Bitilasana)
  • 5️⃣ • Eingeweidemassage (Agni Sara oder Nauli)

• ➕ Entspannungstechniken wie …

Hinweis:
Wenn du an einer Atemwegserkrankung leidest, solltest du vor Beginn einer Yogapraxis mit deinem Arzt oder Therapeuten sprechen. Er kann dir sagen, welche Yogaübungen für dich geeignet sind und welche du möglicherweise vermeiden solltest.

👉 Lass dich zu passenden Yogastunden anleiten
… und erfahre wichtige Details zu den yogischen Atemübungen mit den Yogastunden-Videos aus der Selection-Husten-Bronchitis-Schnupfen-Erkältung-Covid.

Allgemeine Hinweise für Yoga bei Atemwegserkrankungen:

  • Beginne langsam und steigere die Intensität der Übungen schrittweise.
  • Achte auf deine Atmung und vertiefe sie bei den Übungen.
  • Höre auf deinen Körper und brich die Übungen ab, wenn du dich unwohl fühlst.

Yogastunden bei Atemwegserkrankungen

In vielen Yogastudios werden spezielle Yogastunden für Menschen mit Atemwegserkrankungen angeboten. Diese Stunden sind auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe abgestimmt und werden von erfahrenen und speziell dafür ausgebildeten Yogalehrern geleitet.

Studien zu Yoga gegen Atemwegsbeschwerden

Es gibt eine Reihe von Studien, die die Wirksamkeit von Yoga bei Atemwegserkrankungen belegen.

Erkältung

  • In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 100 Personen mit einer Erkältung untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine kürzere Dauer der Symptome und eine geringere Schwere der Symptome als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

Bronchitis

  • In einer Studie aus dem Jahr 2019 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 120 Personen mit chronischer Bronchitis untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine verbesserte Lungenfunktion und eine verringerte Häufigkeit von Exazerbationen (Verschlechterungen der Erkrankung) als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

Asthma

  • In einer Studie aus dem Jahr 2020 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 150 Personen mit Asthma untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine verbesserte Lungenfunktion und eine verringerte Häufigkeit von Asthmaanfällen als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

COPD

  • In einer Studie aus dem Jahr 2021 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 60 Personen mit COPD untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine verbesserte Lungenfunktion und eine verringerte Häufigkeit von Atembeschwerden als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

 

Studien zu Yoga bei Covid und Long-Covid

Es gibt einige Studien, die die Wirksamkeit von Yoga bei Covid und Long Covid untersucht haben.

Covid

  • In einer Studie aus dem Jahr 2021 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 100 Personen mit Covid-19 untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine kürzere Dauer der Symptome und eine geringere Schwere der Symptome als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

Long Covid

  • In einer Studie aus dem Jahr 2022 wurden die Auswirkungen von Yoga bei 150 Personen mit Long Covid untersucht.
  • Die Teilnehmer, die Yoga praktizierten, hatten eine verbesserte Lungenfunktion, eine verringerte Fatigue (extreme Müdigkeit) und eine verbesserte Lebensqualität als die Kontrollgruppe, die keine Yogapraxis hatte.

Die Studien zeigen, dass Yoga eine wirksame Methode zur Linderung der Symptome und Verbesserung der Lebensqualität bei Covid und Long Covid sein kann, und dass Yoga eine wirksame Methode zur Linderung der Symptome und Verbesserung der Lebensqualität bei Atemwegserkrankungen sein kann.

Fazit

Yoga kann eine wirksame Ergänzung zur klassischen Behandlung von verschiedensten  Atemwegserkrankungen sein. Es kann helfen, die Symptome zu lindern, die Lebensqualität zu verbessern und den Heilungsprozess über natürliche körpereigene Mechanismen zu beschleunigen.

 

Mahashakti Uta Engeln, Meditations- und Yogalehrerein und -Ausbilderin

Mahashakti, deine Meditations- & Yoga-Lehrerin

Liebe Grüße
Deine Mahashakti

P.S. Kennst du schon meinen Minivideokurs Atemwege und Immunsystem stärken?

👉 Klicke hier um zum Minivideokurs Atemwege Immunsystem stärken auf meiner Heilyoga-Seite zu kommen

 

 

 

Yoga gegen Atemwegsbeschwerden bei Husten, Bronchitis, Erkältung, COPD, Covid, Long-Covid

Yoga gegen Atemwegsbeschwerden bei Husten, Bronchitis, Erkältung, COPD, Covid, Long-Covid

Es ist eine tolle Wertschätzung meiner Arbeit, wenn du sie teilst.